Nordkurier Jobs
Search
Sachbearbeiter*in (m/w/d) Sozial- und Asylbewerberleistungen

Sachbearbeiter*in (m/w/d) Sozial- und Asylbewerberleistungen

companyLandeshauptstadt Potsdam
location14473 Potsdam Süd, Deutschland
VeröffentlichungsdatumVeröffentlichungsdatum: 3.7.2024
Vollzeit

Arbeiten für Potsdam

vielseitig, flexibel, bürgernah

Potsdam ist lebenswert, familienfreundlich und vielfältig. Das spiegelt sich auch in der Verwaltung der brandenburgischen Landeshauptstadt wider. Mit mehr als 2.500 Beschäftigten sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Als kommunale Behörde halten wir die Stadt am Laufen und sind zuverlässige Dienstleisterin für die Einwohnerinnen und Einwohner. Gleichzeitig geben wir die Impulse für die Entwicklung der Stadt.

Potsdam wächst und damit auch die Aufgaben in der Verwaltung. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Soziales und Inklusion zur unbefristeten Anstellung in Teilzeit mit 30 und 36 Wochenstunden jeeine*n

Sachbearbeiter*in (m/w/d) Sozial- und Asylbewerberleistungen

Kennziffer: 383.000.23 / 26

Ihre Aufgaben

Umfassende Sachbearbeitung von Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel des Sozialgesetzbuches Zwölftes Buch (SGB XII) und Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel SGB XII sowie Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)

  • Bearbeiten von Leistungsfällen einschließlich abschließender Entscheidung im Rahmen einer Ganzfallbearbeitung
  • Überprüfen der Anspruchsvoraussetzungen sowie Feststellung der Bedarfe, der Art und des Umfangs der notwendigen Hilfen insbesondere unter Berücksichtigung von Einkommen, Vermögen und vorrangiger Ansprüche
  • Erstellen von Bescheiden und Zahlbarmachung der Ansprüche sowie erforderlichenfalls Aufhebung oder Rücknahme von Verwaltungsakten einschließlich Durchsetzung von Forderungen und Erstattungen
  • Prüfen und Bearbeiten von Widersprüchen bis zur Abhilfeentscheidung
  • Umfängliche Beratung von antragstellenden Personen in teilweise schwierigen Lebenssituationen

Ihr Profil

  • FH-Diplom/Bachelor Fachrichtung Recht für die öffentliche Verwaltung, Öffentliche Verwaltung, Public Management, Sozialrecht, Verwaltungs-, Rechts- oder Sozialwissenschaften, Verwaltungsfachwirt oder vergleichbar
  • Einschlägige Berufserfahrungen im Bereich Sozial- und/oder Asylbewerberleistungsrecht wünschenswert
  • Sicherer Umgang in der Verwaltungsarbeit
  • Teamfähigkeit und Motivation
  • Empathie und Freude an der Arbeit mit Menschen
  • Teamorientierung, Motivation und Loyalität
  • Verantwortungsbereitschaft und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikations- und Kooperationskompetenz

Unser Angebot

  • Ein attraktives Gehaltspaket mit fairer tariflicher Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD - VKA) in der Entgeltgruppe E 9b, betrieblicher Altersvorsorge, vermögenswirksamen Leistungen und monatlicher Bezuschussung eines VIP-Firmentickets in Höhe des Tarifgebietes Potsdam AB
  • Ein sicherer Arbeitsplatz in einer wachsenden Stadt
  • Ein vielfältiges Aufgabenfeld und spannende Herausforderungen
  • Regelmäßige Mitarbeitergespräche und Feedbackkultur
  • 30 Tage Jahresurlaub, zusätzlich bezahlt frei am 24.12. und 31.12. sowie ein PLUS an Freizeit durch Entgeltumwandlung in zusätzliche Urlaubstage
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Individuelle Fortbildungsmöglichkeiten durch ein vielfältiges Weiterbildungsangebot

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landeshauptstadt Potsdam einbringen wollen, dann bewerben Sie sich bitte bis zum 18.07.2024 online über unser Karriereportal.

Mehr Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.potsdam.de/karriere

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Potsdam fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.